MEINE “4-PFOTEN”-GESCHICHTE


Chicco & Ich

Seit frühester Kindheit haben mich Tiere – insbesondere Hunde und Pferde – immer fasziniert. Ich kam an keinem Hund und Pferd vorbei, ohne es vorher in irgendeiner Weise begrüßt zu haben.
In Stuttgart geboren und aufgewachsen gab es leider keine vernünftige Lösung, mir meinem Traum vom eigenen Hund zu erfüllen. Dafür “betüttelte” ich dann - in sämtlichen Ferien - um so mehr  die Schäferhunde samt Welpen vom Opa und Dackel-Mix-Dame SISSI von Onkel und Tante. Damals schon spürte ich die besondere Verbindung zu den Tieren. Meine ganz besondere Liebe galt Opa´s Altdeutschem SH-Rüden “PETER”.



SISSI und PETER (Blöder Hundename – ich weiß)



PICO

Als Alternative nutzte ich später jede Möglichkeit, am Wochenende und im Urlaub Pflegehunde zu mir zu nehmen.


IRC

Nachdem wir dann als Familie 1992 nach Althütte kamen, zog kurze Zeit später GINO bei uns ein: ein junger Langhaar-SH-Rüde – charakterstark und hübsch. Manieren bekam er damals noch auf dem Hundeplatz beigebracht. Er war einfach ein toller Hund und mein erster richtiger Lehrmeister. Leider mußten wir ihn 2002 mit 8 Jahren einschläfern – einer meiner schlimmsten Tage!


GINO

Die Leere überbrückten wir wieder mit Hundegästen, bis im Jahr 2004 uns ein - im wahrsten Sinne des Wortes - “goldiger” Retriever über den Weg lief: CHICCO


CHICCO


MÜMMELE & CHICCO

Mit ihm gemeinsam durchforstete ich den “Dschungel” der Hundeerziehung. Von Januar 2005 - 2007 konnte ich in  einer ortsansässigen Hundeschule aktiv mithelfen,  mein Wissen erweitern und viele Erfahrungen sammeln - Leiten und Mitarbeit von Welpen- und Junghundegruppe bis zum Einzeltraining. Chicco sorgte  dabei bei den “Halbstarken” oft für Ordnung (Kommentar von ihm: “Tu mir das junge Gemüse weg!!”) - gest. am 08.10.2014 -

Ja, und seit Mai 2015 "beglückt" uns seit seiner Welpenzeit ein arbeitswütiger Border-Collie-Rüde namens BENNY   ... mal sehen, was dieser kleine Schlawiner noch für Überraschungen für uns parat hat :-)

zum 1. Januar 2008 gründete ich dann meine eigene kleine Firma:            HUNDESERVICE 4 Pfoten.
Anfangs nur gedacht als Gassigeh- und Tagesbetreuungs-Service, jedoch aufgrund vieler Nachfragen meiner Kunden nahm ich damals noch den gemeinsamen KUNDENSPAZIERGANG mit ins Programm. Da es dort aber immer wieder zu Erziehungsdiskussionen kam, stieg ich endgültig wieder ins HUNDETRAINING ein – ohne ordentliche Basis kein vernünftiger Spaziergang – BASTA.
So füllte sich meine Angebotsliste bis zum heutigen Tag immer mehr mit z.B. Einzeltraining, Übungsgruppen, Stadttraining, Kindergarten- und Schulbesuche u.v.m.

Seit 2009 bin ich zusätzlich als Betreuungskraft für Demenzkranke tätig, was mir auch sehr viel Freude macht. Aufgrund dieser Tätigkeit ist die Hunde-Tagesbetreuung leider nicht mehr möglich.

Um mein Wissen ständig auf dem Laufenden zu halten, besuche ich Vorträge, Seminare und Workshops ... Mehr Infos dazu gibt es hier.